Forbildung

Fortbildung

Kontinuierliche Fortbildung ist ein verpflichtender Bestandteil qualitätsvollen Handelns. Sie ergänzt erworbenes Wissen und vertieft Kenntnisse und Erfahrungen. Fortbildung bedeutet, in einem Entwicklungsprozess zu bleiben, sowohl im fachlichen Bereich in Bezug auf den Zugewinn an Wissen und an Können wie auch im persönlichen Bereich durch selbstkritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Tun.

Die SG-TR anerkennt Fortbildungsangebote, die im Einklang mit unserer Philosophie der Mensch-Tier-Beziehung und deren Übertragung in die Praxis der RP und RT stehen, die das Wissen und Können der RP und RT in ihrer Arbeit mit Klient und Pferd ergänzen und vertiefen, die neue Entwicklungen vorstellen und die fach-und berufsübergreifende Themen ansprechen.

Auswirkungen der Corona-Krise auf den Nachweis von Fortbildungsstunden: Aufgrund der ausserordentlichen Lage wurden im Jahr 2020 die Lizenzen automatisch verlängert, also auch ohne den Nachweis der 6 Stunden Fortbildung. Diese Stunden sollen aber zwingend im folgenden Kalenderjahr nachgeholt (z.B. durch die Teilnahme an der MV) und die Bestätigungen dann eingereicht werden.

Empfehlungen

Besonders empfehlen wir Ihnen die jährlich stattfindende Fortbildung anlässlich unserer Mitgliederversammlung, die PAL-Tagung sowie den Wochenendkurs “Einführung in die Heilpädagogik und Praxis im HPR/TR“.

Fortbildungen können ansonsten von den Mitgliedern gemäss untenstehenden Kriterien frei ausgewählt werden.

Kurs-Ausschreibungen

Mitglieder der SG-TR bieten in ihren Betrieben viele interessante Kurse und Fortbildungen an, die gerne besucht werden können. Für weitere Auskünfte oder eine Anmeldung, wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstalter. Das Angebot für das laufende Jahr ist unter folgendem Link einsehbar: Fortbildungsprogramm 2022

Anerkannt werden unter anderem auch die Fortbildungsangebote des IPTh. Hier finden Sie den Link zu den aktuellen Angeboten: http://www.ipth.de/de/fortbildungen.html

Oder auch andere interessante Kurse wie z.B. das Freizeitreitabzeichen SFRV in der Pferdegestützten Therapie: https://www.sfrv-asel.ch/freizeitreitabzeichen-sfrv
Weitere Informationen dazu finden Sie auch in diesem Dokument.

Kriterien für Anerkennung von Fortbildungen:

Folgende Bereiche und Themen, sind für die Fortbildung SG-TR relevant und anerkannt:

A Pädagogik, Heilpädagogik, Sozialpädagogik, Therapie, Psychologie, Medizin

  • Störungs- und Krankheitsbilder, die für die RP/RT relevant sind
  • Psychologische Grundlagen
  • Therapie und Rehabilitation (Ergo-,Physio-,Logo-,Hippotherapie)
  • Supervision
  • Ausgewählte psychiatrische Fragestellungen
  • Einführung in die Heilpädagogik und Praxis im HPR/TR

B Erwachsenenbildung

  • Konfliktverhalten
  • Gesprächsführung

C Therapiepferd/Reiterliches

  • Ausbildung des Therapiepferdes
  • klientenspezifische Ausrüstung des Pferdes
  • Freiheitsdressur, Bodenarbeit
  • Pferdeanatomie und Reiten, Gesunderhaltung, Haltungsformen, Ethik
  • Langzügelarbeit
  • Heilpädagogisches Voltigieren

D Organisation

  • Konzepte für den eigenen Betrieb resp. für selbständige Berufsausübung, auch für Kleinstbetriebe
  • Berufspolitische Fragestellungen, Dialog mit Kostenträgern
  • Kooperation mit Institutionen
  • Fragen zu Qualitätsmanagement